Sportschützengilde Magstadt
Sportschützengilde Magstadt

Bezirksoberliga Luftgewehr startet in die Corona-Saison

 

In dieser Saison ist alles anders.

 

Aufgrund der aktuellen Situation ist eine Durchführung wie sie normalerweise

stattfindet nicht möglich. Deshalb wurde beschlossen alle Wettkämpfe als Fernduelle auszutragen, das heißt jede Mannschaft schießt auf heimischer Schießanlage ihren Wettkampf nach den immer noch gültigen Wettkampfregeln der Bezirksoberliga.

Nach dem Wettkampf werden die Ergebnisse dann dem Gegner und dem Ligaleiter übermittelt.

Das ganze läuft natürlich auf Vertrauensbasis.

Allerdings gibt es in diesem Jahr weder Auf- noch Absteiger. Die Tabellen der Saison 2019/2020 werden eingefroren und in 2021 auf diesem Stand wieder aufgesetzt.

Dennoch hat es sich die erste Luftgewehr Mannschaft zum Ziel gesetzt das Beste zu geben und am Ende der Saison eine Platzierung im oberen Drittel zu erreichen.

Um 10 Uhr begann der erste Fernwettkampf gegen die Skam Sommenhardt 1 und es wurde losgelegt wie die Feuerwehr. Auf der ersten Position beendete unsere Annemarie ihren Wettkampf mit einem wahnsinnigen Ergebnis von 388 Ringe (98/97/98/95). Am Ende holte sie mit einem Ring Vorsprung den ersten Punkt nach Magstadt. Luisa auf Position 2 gesetzt, hatte einen ebenso guten Tag erwischt und schoss mit 387 (97/99/95/96) ebenfalls ein hervorragendes Ergebnis - sie holte mit 9 Ringe Vorsprung den 2. Punkt.

An Dritter Stelle tat sich unsere Jessica sichtlich schwer. Anfangs gelang ihr nicht viel, doch so ehrgeizig sie ist, kämpfte sie bis zum Schluss. Leider vergebens. Mit 366 Ringe (87/93/94/92) musste sie ihren Punkt mit deutlichem Rückstand (384) abgeben.

Voll motiviert auf der 4. Position startete unser Stefan. Ruhig, konzentriert und mit aller Gelassenheit spulte er sein Programm ab. Mit super 382 Ringe (98/96/94/94) ließ er seiner Gegnerin (367 Ringe) keine Chance. Punkt für Magstadt.

Auf der letzten Position startete unser „Oldie“ in dieser Mannschaft - Markus.

Endlich konnte er einmal seine Leistungsfähigkeit in einem Wettkampf abrufen mit 380 Ringe (94/96/94/96) zu 357 Ringe holte er den Punkt zum 4:1 nach Magstadt.

Endergebnis = Magstadt 1  4 : 1  Skam Sommenhardt 1

 

Nach einer Pause von 45 min. startet der 2. Wettkampf gegen eine sehr starke Mannschaft - die SGI Stetten/Rems 1.

In einem Rekordtempo legte unsere Annemarie wieder ein Ergebnis von 388 Ringe (98/97/96/97) vor. Doch dieses Mal reichte es nicht ganz, da ihr Gegner

(392 Ringe) an diesem Tag auf Bundesliganiveau schoss.

Luisa an 2. Stelle fand nicht so gut in ihren Wettkampf wie im Kampf zuvor. Mit 379 Ringe (94/97/96/92) zu 387 Ringe musste auch sie ihren Punkt an Stetten/Rems abgeben.

Eine Steigerung auf 370 Ringe (91/93/92/94) konnte unsere Jessica verbuchen, auch wenn noch nicht alles rund läuft sind wir uns sicher, dass sie bald wieder ihre übliche Leistung bringt. Leider reichte die Steigerung denkbar knapp nicht aus, so verlor sie ihren Wettkampf gegen 373 Ringe mit 3 Ringe Rückstand.

Auf der 4. Position schoss Stefan wie auch schon im ersten Wettkampf konzentriert und in aller Ruhe seine Serien, mit einer Steigerung auf 384 Ringe (96/96/96/96) holte er wenn auch nur mit einem Ring Unterschied den ersten Punkt für Magstadt.

Ganz schlecht, mit nur einer 89 Serie startete Markus in den Kampf. Nach einer kurzen Pause um den Kopf frei zu bekommen, versuchte er noch das Beste rauszuholen. Der Kampf hat sich gelohnt - mit weiteren Serien von 97, 94 und 91 kam er auf ein Ergebnis von 371 Ringe und gewann so noch denkbar knapp mit 2 Ringe Vorsprung (369 Ringe) und holte so den 2. Punkt nach Magstadt.

Endergebnis = Stetten/Rems 1  3 : 2  Magstadt 1

 

Bei einem gemeinsamen Essen sprach man noch eine ganze Weile über den Wettkampf und über die individuellen Fehler eines jeden einzelnen. 

Natürlich wurde auch über die aktuelle Situation in der sich unser Schießsport und unser Verein derzeit befindet diskutiert.

 

Mit jeweils einem Sieg und einer Niederlage und 6:4 Einzelpunkten belegt Magstadt 1 nach dem ersten Wettkampftag den 3. Platz in der Tabelle.

 

Der Nächste Fernwettkampf findet am 15.11.2020 im Schützenhaus Magstadt statt.

 

Danke an alle Helfer!

Bis auf weiteres kann unsere Vereinsgaststätte nicht gemietet werden !!

Stand 01.10.2020

2. Luftgewehr Mannschaft startet überragend in die neue Saison

In bestechender Form präsentierte sich die 2. Mannschaft an ihrem ersten Wettkampf in der neuen Saison. Allen voran überzeugte unser Mason der mit starken 382 Ringe den 2. höchsten Score des Tages erzielte und unumstritten die Nummer 1 im Team ist. Mit 373 Ringe im ersten Wettkampf konnte auch unser Jan zufrieden sein, wobei hier noch eine Steigerung zu erwarten ist. Unsere Laura startet mit sehr sehr guten 360 Ringe in ihre 2. Saison als Sportschützin - herzlichen Glückwunsch zu diesem tollen Ergebnis.

Unser Kücken Lena ist fleißig am trainieren und lässt keine Gelegenheit aus, um ein paar Schuss zu machen und das zahlt sich nun aus. Mit wirklich tollen 344 Ringe trägt sie maßgeblich zu einem Ergebnis von 1459 Ringen bei. Mit dieser super Leistung ist unsere 2. Mannschaft mit einem Vorsprung von 8 Ringe der erste Tabellenführer in der Luftgewehr Kreisliga Saison 2020/2021.

Nicht in die Wertung schaffte es unser Dawid denkbar knapp mit 340 Ringe.

Super Leistung - weiter so!

Die Spitze des Sports trifft sich zum Finale

Die besten Schützen Deutschlands trafen sich am 25.09.2020 zum Finale von "Meisterschütze 2020 - #DuUndDeinVerein" auf der Schießanlage in Wiesbaden.

Unumstritten gehört unser Christhard zur absoluten Spitze in der Disziplin

Luftgewehr Auflage. Kein Wunder also, dass er an den beiden Finals als einer der "Final 4" teilnahm.

Alle 4 Final-Teilnehmer zeigten, dass sie zurecht bei diesem Event ganz vorne stehen. Aus unserem Bezirk war auch Anne Ursula Mayer (Kreis Calw, Skam Dachtel) mit dabei. An ihr gab es an diesem Tag kein vorbeikommen. Souverän holte sie sich den ersten Titel "Meisterschütze 2020". Unserem Christhard fehlte leider das Quentchen Glück und so verlor er denkbar knapp jeweils im Stechen seine Duelle.

Der Verein ist mächtig stolz, einen solchen Spitzenschützen in seinen Reihen zu haben.

Ein Interview mit Christhard gibt es hier :

https://www.dsb.de/aktuelles/artikel/meisterschuetze-2020-duunddeinverein-ich-kann-das-nur-jedem-empfehlen-8302/

Sommerferienprogramm 2020

Am 15.08.2020 fand das jährliche Sommerferienprogamm in Magstadt statt, hierzu fanden sich einige Interessierte um 10 Uhr im Schützenhaus ein. Nach einer Einweisung am Sportgerät - einem Luftdruckgewehr- konnten sich die Jugendlichen selbst daran versuchen. Unsere Jugndleiterin Michèle hatte noch einige Überraschungen rund um das Schützenhaus aufgebaut, so gab es noch ,Dosenwerfen ,Kegeln ,Sackhüpfen und einen Geschicklichkeitsparcour. Zur Verpflegung gab es für jeden Teilnehmer ein Lunchpaket. Um 14 Uhr ging ein schöner ,lustiger und gelungener Tag im Schützenhaus zu Ende.

Vielen Dank dass ihr da wart und so toll mitgemacht habt.

Dankeschön allen Helfern und unserer Jugendleiterin Michèle für die tolle Organisation

Liebe Schützenkameradinnen,

liebe Schützenkameraden,

 

seit dem 02.06.2020 haben wir unseren Schießbetrieb für Vereinsmitglieder unter den aktuell gültigen Auflagen gemäß der "CoronaVO Sportstätten" wieder aufgenommen.

 

Unsere Vereinsgaststätte muss weiterhin geschlossen bleiben!

 

 

Danke für Euer Verständnis!

 

Ich wünsche uns allen, dass wir gut und vor allem gesund durch diese Zeit kommen!

Passt auf Euch und Eure Liebsten auf!

 

 

Alles Gute im Namen der gesamten Vorstandschaft!

 

 

 

 

Das Vorstandsteam der Sportschützengilde Magstadt

Hier finden Sie uns:

Sportschützengilde Magstadt
Rotsteinbruch

71106 Magstadt

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Sportschützengilde Magstadt