Sportschützengilde Magstadt
SportschützengildeMagstadt

Neue Schützenkönigin Gekrönt !

Vorne : neue Schützenkönigin Lena Jaiser--- Hinten von links : Mark Stoffel(Zepter), Werner Clement(linker Flügel), Andrea Stoffel(Krone(Prinzessin)), Jörg Jaiser(rechter Flügel), Annet

Am Sonntag den 25. September fanden sich die Mitglieder zum Traditionellen Königsadlerschießen um 13 Uhr im Schützenhaus ein.

 

Geschossen wird mit einem Vereins- Luftgewehr auf einen aus Holz ausgesägten Adler auf eine Distanz von 10m. Diesen schönen Adler in diesem Jahr haben wir unserem letztjährigem Schützenkönig Gerhard Widmaier zu verdanken.

 

Nach Auslosung der Schützen Reihenfolge ging es gegen 13:30 Uhr dem Adler zuerst an die Krone.

Nach 28 Schuss war es unsere Andrea die sich die Krone sicherte. Nur 8 Schuss später war es Annett die mit einem gezielten Treffer den Apfel abschoss.

Wiederum 8 Schuss später war es unser Marc der das Zepter vom Adler löste.

Nun ging es an den linken Flügel (2.Ritter) auch hier waren nicht viele Treffer von Nöten, nach nur 15 Treffern hielt den Flügel unser Werner Klement in Händen. 

Noch schneller ging es beim rechten Flügel (1. Ritter).

Mit einer Präzision die seines gleich sucht, holte unser linkshändiger Pistolenschütze mit dem 11 Schuss aus der Vereinswaffe die Trophäe.

Bis hier hin waren 70 Schuss abgegeben worden, nun ging aus auf den Rumpf- wer dieses begehrte Teil des Adlers abschießt ist neuer Schützenkönig/in 2023.

Jetzt zeigte sich der Vogel von seiner Sturen Seite, mit dem 100 Schuss war es unsere Lena die sich damit zur neuen Schützenkönigen kürte. 

Herzlichen Glückwunsch Lena.

 

Auch allen anderen Trophäensammlern herzlichen Glückwunsch.

 

Nun ging es zum gemütlichen Teil, bei Kaffee und leckerem Kuchen und später bei Bratwürsten und Salaten saß man noch gemeinsam zusammen und hatte einen schönen Nachmittag

 

(mehr Bilder in der Galerie)

 

 

Urlaubsvertretung Vermietung Schützenhaus !!

‭‭Anfragen zur Mietung unseres Vereinheimes bitte an: 

 

Christhard Junge   Tel. 0173 6579987

Gelungener Start der                                             2. Luftgewehr Mannschaft

 

Am Sonntag den 18.09 fand der erste Rundenwettkampf in der Kreisliga A statt.

Unsere 2. Mannschaft bestehend aus Lena Jaiser, Laura Wellinger , Mason Stoffel, Jan Horstmann, Pascal Bohner und Markus Schmidt war bei der SGi Musberg zu Gast. Mit 1432 Ringe zu 1383 Ringe konnte der erste Sieg der Saison eingefahren werden.

In die Wertung kamen für Magstadt:                         

Markus Schmidt 373 Ringe – Mason Stoffel 366 Ringe –

Jan Horstmann 347 Ringe und Lena Jaiser mit 346 Ringe.                                                                                                                                                           

 

Laura Wellinger konnte nach 2 Jahren Pause gute 340 Ringe erzielen.

Insgesamt hat es noch viel Luft nach oben was dieErgebnisse betrifft.Der 2. Wettkampf der Saison findet am 16.10 auf Heimischer Anlage statt, hier empfängt unsere 2. Mannschaft die Schützen des SV Hirschlanden 3

 

 

Deutsche Meisterschaften München Hochbrück

Als erster Schütze unseres Vereins  in der Disziplin Luftgewehr freistehend, schaffte unser Mason den Sprung zu den Deutschen Meisterschaften- die in München Hochbrück ausgetragen wurden. Herzlichen Glückwunsch zu dieser wirklich tollen Leistung.

Bilder in der Galerie

100-Schuss-Tunier in Dachtel

1. Platz Luftgewehr Auflage-Christhard Junge

Vereinsausflug Markgröningen

 

Vereinsausflug in die Weinberge
 
Am Samstag, den 11. Juni 2022 machten wir uns nach langer Corona-Pause endlich mal wieder zu einem gemeinsamen Vereinsausflug auf.
 
Bei schönstem Sommerwetter kamen wir gegen 13 Uhr mit unseren Privat-PKWs auf dem Hof Ritz in Markgröningen an.
 
Von dort aus starteten wir eine sehr interessante Stadtführung durch Markgröningen. Nach einem Zwischenstopp am Marktplatz Brunnen mit Wein-Secco und Traubensaft durften wir die Evangelische Bartholomäus Kirche von innen bestaunen.
Anschließenden brachte uns Frau Ritz zu unserem Startpunkt der Weinführung.
Die Weinführung wurde von der Württemberger Wein-Königin Andrea Ritz geleitet.
Sie hat uns mitten in den Weinbergen mit Wein, Traubensaft und einer leckeren Käseplatte begrüsst.
 
Gemeinsam wanderten wir durch die Weinberge und bekamen viele interessante Infos über den Weinanbau und die Weine der Lembergerland Kellerei Rosswag eG. Bei jeder Pause gab es andere Weine zum Probieren und köstliche Leckereien zum Snacken.
 
Gegen 18 Uhr endete unsere Weinführung wieder am Hof Ritz.
 
Bei einem gemeinsamen Abendessen im Restaurant Enzwiesen ließen wir den Tag ausklingen.
 
Vielen Dank an die Familie Ritz für die tolle Gestaltung der Stadt- und Weinführung durch und in Markgröningen.
 
Ein großer Dank gilt auch Michèle und Pascal Bohner für die Organisation des Vereinsausflugs.

 

 

Überraschend an Relegation zur Luftgewehr Landesliga Nord teilgenommen

Völlig überraschend wurde die 1. Luftgewehrmannschaft der Sportschützengilde Magstadt eingeladen an der Relegation zur Landesliga Nord Luftgewehr teilzunehmen.

Hierzu fuhren wir am vergangenen Sonntag in das 130 km entfernte Walxheim. Hier wurde um den letzten freien Platz in der Landesliga gekämpft.

 

Am Start waren der SSV Mundelsheim, SV Hattenhofen, SSGi Magstadt und der SV Edelfingen (Edelfingen musste kurzfristig aus Personalmangel absagen).

In der Relegation wird nicht wie sonst in den Wettkämpfen üblich Mann-gegen-Mann geschossen, sondern die erzielten Ergebnisse aller 5 Schützen aus beiden Wettkämpfen werden hier addiert. Das höchste Endergebnis steigt dann in die Landesliga auf. Hier kommt es auf jeden Ring an!

 

Für uns am Start waren im ersten von 2 Wettkämpfen:  

Annemarie Schmidt mit guten 380 Ringe (94/95/94/97)

Mason Stoffel mit überragenden 385 Ringe ((94/97/96/98)

Stefan Dietze mit tollen 383 Ringe (95/93/98/97)

Luisa Rudolph mit 377 Ringe (90/96/95/96)

Jessica Beuttler mit 367 Ringe (88/95/90/94)

Und einem Gesamtergebnis von 1892 Ringe.

 

Zur Halbzeit war die SV Hattenhofen 1 mit 9 Ringe Vorsprung auf Magstadt auf der Spitzenposition. Den 3. Platz hatte die SSV Mundelsheim inne.

Hier war noch alles möglich, allerdings mussten die Magstadter im 2. Wettkampf auf Mason Stoffel verzichten. Routinier Markus Schmidt wurde eingesetzt.

Im 2. und Letzten Wettkampf wurde auf höchstem Niveau geschossen. Dies machte es noch einmal richtig spannend.

 

Annemarie Schmidt konnte sich auf hervorragende 387 Ringe steigern, sie war es auch die an diesem Tag die einzige 100er Serie erzielte (96/95/100/96).

Ebenfalls steigern konnte sich Stefan Dietze, mit spitzenmäßigen 386 Ringe (97/97/97/95) schien für Magstadt noch alles drin zu sein.

Unsere Luisa Rudolph konnte sich unter Schmerzen ebenfalls steigern. Mit 381 Ringe (92/95/96/97) schoss sie das dritte 80er Ergebnis in diesem Durchgang.

Der eingewechselte Markus Schmidt begann sichtlich nervös, fand dann aber zur inneren Ruhe und konnte noch 368 Ringe (89/92/94/93) erreichen.

Jessica Beuttler schoss mit 363 Ringe (89/90/94/90) etwas schlechter als im 1. Durchgang.

Dennoch war das Endergebnis gut anzusehen. Gesamtergebnis 1885 Ringe

 

 

1.SV Hattenhofen           1901 + 1900 = 3801 Ringe

2.SSGi Magstadt            1892 + 1885 = 3777 Ringe

3.SSV Mundelsheim      1867 + 1876 = 3743 Ringe

4.SV Edelfingen                 0   +   0      =    0   Ringe

 

Am Ende fehlten der SSGi Magstadt 24 Ringe zum Aufstieg in die Landesliga.

 

Dennoch war es eine tolle Erfahrung hier in Walxheim dabei gewesen zu sein und einmal gegen Mannschaften zu schießen die aus anderen Bezirken kommen. Auch hat man gesehen, dass die SSGi Magstadt durchaus mithalten kann.

 

„Die Mannschaft ist motivierter denn je und neue Trainingspläne werden bereits besprochen und erarbeitet“, so Mannschaftskapitänin Annemarie Schmidt.

Markus Schmidt im Gespräch: „Jessica und ich werden härter arbeiten als bisher. Die Vorbereitungen auf die neue Saison werden intensiver werden. Wir können gut schießen, leider fehlt es uns an der Umsetzung im Wettkampf. Es kann nicht sein, dass uns beiden im Schnitt um die 10 Ringe fehlen - daran wollen wir arbeiten.“

Hier finden Sie uns:

Sportschützengilde Magstadt
Rotsteinbruch

71106 Magstadt

 

Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen
© Sportschützengilde Magstadt