Sportschützengilde Magstadt
Sportschützengilde Magstadt

Bis auf weiteres kann unsere Vereinsgaststätte nicht gemietet werden !!

Stand vom 14.06.2020

Liebe Schützenkameradinnen,

liebe Schützenkameraden,

 

seit dem 02.06.2020 haben wir unseren Schießbetrieb für Vereinsmitglieder unter den aktuell gültigen Auflagen gemäß der "CoronaVO Sportstätten" wieder aufgenommen.

 

Unsere Vereinsgaststätte muss weiterhin geschlossen bleiben!

 

 

Danke für Euer Verständnis!

 

Ich wünsche uns allen, dass wir gut und vor allem gesund durch diese Zeit kommen!

Passt auf Euch und Eure Liebsten auf!

 

 

Alles Gute im Namen der gesamten Vorstandschaft!

 

 

 

 

Das Vorstandsteam der Sportschützengilde Magstadt

Vorne von links : Luisa, Annemarie, Jan----Hinten von links : Stefan, Manfred, Markus---es fehlt :Jessica

Saison Finale in Gechingen

 

Am Sonntag den 19.01.2020 fanden auf der Schießanlage in Gechingen die letzten beiden Rundenwettkämpfe in der Bezirksoberliga Luftgewehr statt.

Für Magstadt am Start waren Annemarie Schmidt, Luisa Rudolph, Manfred Schmidt, Stefan Dietze und Jan Horstmann.

Im ersten Kampf des Tages hatte wir es mit der Mannschaft der SGi Neuweiler 1 zu tun.

An Position 1 fand Annemarie sofort in ihren Wettkampf und konnte mit 95/96/98/97 und einem Gesamtergebnis von super starken 386Ringezu 374 Ringe ihren Kampf deutlich für sich entscheiden.

Luisa auf der 2. Position hatte es da mit einer ebenbürtigen Gegnerin deutlich schwerer. Kurz vor Ablauf der Zeit entschied sie das Duell mit dem letzten Schuss für sich. Mit der nötigen Ruhe und Konzentration konnte sie eine konstante Leistung von 380 Ringe(96/96/93/95) abrufen und gewann ihr Duell mit 1 Ring Vorsprung.

Nicht so glücklichlief es bei unserem Bayern Export Manfred. Mit 95 Ringe kam er zwar gut in den Wettkampf, doch schlichen sich ungewöhnlich viele Fehler und somit schlechte, unkonzentrierte Schüsse ein. So war es kein Wunder, dass er nach weiteren Serien von 91/95 und 92 Ringe und einem für ihn schlechten Wettkampf auf nur 373 Ringekam und somit den Punkt gegen machbare 376 Ringe abgeben musste.

Enttäuschung purüber die eigene Leistung machte sich auch bei unserer Nummer vier Stefanbreit. Mit 90/90/90 und einer Abschlussserie von 92 Ringe kam er auf magere 362 Ringe. Nur der noch schlechteren Leistung seines Gegners (358 Ringe) hatte er es zu verdanken den 3. und somit entscheidenden Punkt bekommen zu haben.

Janauf Position 5 schoss zu Beginn seines Wettkampfes nur eine 89’er Serie,und die kostete ihn am Ende den 4. Punkt für Magstadt. Mit drei weiteren guten Serien von 96/94/93 konnte er die am Anfang verschenkten Ringe nicht mehr einholen und verlor seinen Kampf wenn auch knapp mit 372 Ringezu 374 Ringe.

3 : 2 für Magstadt 1

 

Nach der Mittagspause schossen wir mit unveränderter Mannschaftsaufstellung gegen den            Gastgeber SF Gechingen 1.

Auf Position 1, einem Spitzenduell auf Bundesliga Niveau,konnte unsere Annemarie lange mithalten. Dennoch reichten Serien von 98/96/95/96 und ein Ergebnis von 385 Ringenicht zum ersten Punkt, da ihre Gegnerin ihren Wettkampf mit überragenden 390 Ringe abschloss.

Unsere Luisa,an zwei gesetzt, machte es wieder spannend. Trotz packendem Kampfund Ausnutzung der kompletten Wettkampfzeit gelang es ihr diesmal leider nicht den Punkt nach Magstadt zu holen. Mit 94/98/96 und 93 kam sie auf ein Ergebnis von guten 381 Ringe, die ihre Gegnerin um 3 Ringe übertraf und auf 384 Ringe kam. 

Auch in seinem 2. Wettkampf konnte Manfred nicht so richtig überzeugen. Zwar gewann er mit     371 Ringezu 363 Ringe seinen Kampf, doch ist man anderes von ihm gewohnt. Möglich, dass ihm die lange Anreise und die Unterbringung zu schaffen machte ;-)

Stefan auf der 4 bewegte sich im zweiten Wettkampf auf seinem normalen Niveau, mit 379 Ringe(93/95/95/96) ließ er seiner Gegnerin (344 Ringe) keine Chance. Für ihn ein versöhnlicher Abschluss einer Saison mit Höhen und Tiefen.

Janauf der fünften Position kam diesmal mit einer 94’er Serie besser in seinen Kampf. Leider konnte er sein Niveau nicht halten und verlor seinen Wettkampfdieses mal mit seiner 2. Serie (89 Ringe), dies konnte er mit weiteren 92 und 91 Ringe nicht mehr aufholen. Mit 366 Ringezu machbaren 371 Ringe verlor auch er seinen Kampf.

 

2 : 3 für Magstadt 1

 

Auf Rang 4 in der Tabelleendet unsere 1. Saison in der Bezirksoberliga. Unser Ziel „Klassenerhalt“haben wir geschafft. 

Es gab Höhen und Tiefen in dieser Saison. Wollen wir weiterhin oben mitschießen bzw. weiter aufsteigen, reicht unser jetziger Trainingseinsatz nicht mehr aus - da muss von jedem mehr kommen.

Für jede Unterstützung sind wir sehr dankbar. Ob Sponsoring, Training, Freundschaftskämpfe - wir sind für alles dankbar.

Ein herzlicher Dank geht an alle die uns bei den Wettkämpfen so lautstark unterstützt, aber auch aufgemuntert haben, wenn es mal nicht so lief. Allen Helfern beim Heimkampf ohne die so ein Wettkampftag nicht zu bewerkstelligen wäre.

Sollte unter den Lesern selbst ein guter Luftgewehrschütze sein, neu Zugezogen oder einfach nur auf der Suche nach einer jungen aufstrebenden Mannschaft, um zu unterstützen oder selbst voran zu kommen - dann melde dich doch einfach bei uns. 

Hier finden Sie uns:

Sportschützengilde Magstadt
Rotsteinbruch

71106 Magstadt

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Sportschützengilde Magstadt